Rohkost Ketchup ohne Zucker

 

 

Genauso wie Senf gehört Ketchup bei vielen Menschen und vor allem Kindern zum Alltag.

Alles schön und gut, aber wie können wir Ketchup genießen und dabei gesund bleiben. Die herkömmlichen Ketchups im Laden sind vollgepackt mit Zucker & Konservierungsstoffen.

Zeit dem ein Ende zu bereiten und sich gesund & lecker zu ernähren .

Das folgende Rezept kannst du auch in Curry Ketchup umwandeln, indem du einfach Curry hinzugibst ! Se einfach kreativ und habe wieder Spaß in deiner Küche.

 

  • 300 gr Tomaten
  • 40 gr Tomaten getrocknet
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 5 Datteln entsteint
  • 1 EL Apfelessig
  • 1/2 TL Currypulver
  • 1/4 TL Chilipulver
  • 1 TL Paprikapulver
  • Salz

 

 

  • Als erstes weicht ihr die Datteln und die getrockneten Tomaten ca. 4 Stunden oder über Nacht ein. *siehe Tipps. Nun schneidet ihr die Tomaten, getrockneten Tomaten und die Datteln in grobe Stücke. Das Einweichwasser nicht wegschütten, es passt hervorragend in eine Nudel oder Bratensoße. Den Knoblauch schält ihr.

 

  • Jetzt braucht ihr nur noch alle Zutaten, außer dem Salz, in euren Mixer zu geben und mixen. Ich beginne normalerweise mit der Pulse-Taste bis alles mehr oder weniger fein ist. Danach stelle ich im manuellen Programm die kleinste Stufe ein und lasse den Mixer so lange laufen, bis der Ketchup schön fein ist. Das dauert ca. 1 – 2 Minuten. Wenn ihr keinen Hochleistungsmixer habt, kann es sein, dass ihr eine höhere Stufe nehmen und länger mixen müsst. Zum Schluss schmeckt ihr den Ketchup ab um zu sehen, ob Salz oder mehr von den Gewürzen hinein muss.

 

  • Auch wenn es nicht unbedingt sein muss, empfehle ich euch die getrockneten Tomaten und die Datteln vorher ca. 4 Stunden einzuweichen. Meiner Meinung nach hat der Ketchup dann eine bessere Konsistenz und ein feineres Aroma.