Barfuss laufen – einfach gesund Teil 2

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch auch aufgrund der passenden Temperaturen an ein Thema erinnern, das man sehr gerne als nicht so wichtig erachtet bzw. vernachlässigt.

Das liegt natürlich auch daran, dass es gesellschaftlich betrachtet nicht als normal gesehen wird barfuss zu laufen, zumindest nicht im Alltag

Am Strand, am Baggersee und im Schwimmbad ist das relativ normal, aber warum laufen wir nicht auch sonst öfter mal barfuss oder nutzen Barfussschuhe bzw. meine Lieblingsalternative , die Sockenschuhe.

Doch fangen wir ganz von vorne an.

Unsere Füße sind wahre Wunderwerke der Evolution, bestehend aus je 28 Knochen, 27 Gelenken, 32 Muskeln und Sehnen, sowie 107 Bändern. In den Fußsohlen laufen über 70.000 Nervenenden zusammen. Wir stehen drauf, wir gehen drauf. ( da fällt mir gleich das Lied ein von den Fantastischen Vier MFG, 😉  )

Unsere Füße tragen uns durch unser Leben, im Durchschnitt ca. 200 Millionen Schritte oder 160.000 Kilometer! Das ist ca. viermal um den Globus. In der heutigen Zeit vielleicht etwas weniger, da wir einfach zu viel sitzen.

Unsere Füße sind dabei enormen Belastungen ausgesetzt. Es hat ca. 4 Millionen Jahre gedauert, bis sich unser auf der Welt einzigartiger, menschlicher Fuß und unser daraus resultierender, unverwechselbarer Gang entwickelt hat. Das ist eine Meisterleistung der Biotechnik (so zumindest Dr. Rossi; 1999 in einem Artikel der Fachzeitschrift Podiatry Management).

Doch es geht noch viel weiter als manche denken, denn unsere Füße haben ja nicht nur die Funktion uns von A nach B zu bringen.

Dr. Rossi, Fußorthopäde und Experte für Geschichte der Schuhindustrie, bezeichnet den Fuß als eine Art Radarantenne mit einer wenig bekannten, aber lebenswichtigen Funktion; sie diene nämlich dazu, Energie aus der Erde zu ziehen ähnlich wie eine Pflanze die für ihre Ernährung dem Boden Feuchtigkeit entziehe. Solche Schwingungen vom Boden in die Füße könnten daher eine wichtige belebende Kraft sein, die dazu beitrage, den Körper mit Lebenskraft zu versorgen, so Rossi. Daher ist der direkte Kontakt zur Erde auch so enorm wichtig.


Um es einfach auszudrücken.
Unsere Erdoberfläche besitzt eine bestimmte elektrische Frequenz mit negativ geladenen Elektronen. Diese Elektronen sind in der Lage, positive Ladungen, wie beispielsweise die der freien Radikale ( welche eine Ursache für Krankheit sind) , zu reduzieren. Wenn wir barfuss laufen, verbindet sich die eigene elektrische Frequenz unseres Körpers mit jener der Erde. 

Wir sind  geerdet.

Dies geschieht besonders schnell, wenn wir uns am Meer oder in der Nähe eines Wasserfalls aufhalten, aber auch wenn du über nasses Gras oder Waldboden läufst. Das ist wohl einer der Gründe warum Surfer meist so tiefen entspannt sind und du dich so gut fühlst, wenn du dich am Meer aufhältst.

Unsere Füße sind im heutigen, sehr schnelllebigen Zeitalter  die am meisten beanspruchten Körperteile unseres Bewegungsapparates überhaupt. Geschunden, gequetscht, miss handelt und eingesperrt fristen sie bei den meisten Menschen ein trauriges Dasein. Dabei gehören sie zu den wichtigsten Körperteilen die wir haben. Sie tragen uns nicht nur, sie empfinden, sie pumpen und sie senden Informationen an unser Gehirn um dem Körper zu zeigen wie er sich bewegen oder welche Haltung er ein nehmen soll.

Das Problem in der heutigen Zeit ist, dass wir fast nur noch mit Schuhen laufen und das Gefühl des Barfuss Laufens kaum noch kennen.

Aber…unpassendes Schuhwerk, Fehlhaltungen, zu wenig Bewegung und falsche Ernährung schaden unseren Füßen und wirken sich negativ auf die gesamte Körperstruktur, unseren Gemütszustand und unsere Psyche aus. Der Zustand unserer Füße ist ein wichtiger Gradmesser für das Allgemeinbefinden unseres Körpers. Sind unsere Füße krank, werden auch wir erkranken.

Heutzutage ist es leider ganz „normal“, dass bereits Kinder unter Knick, Senk, Spreizfüßen leiden, weil ihre Füße viel zu früh in ein Schuhwerk gezwängt werden und die Fußmuskulatur kaum eine Chance hat, sich zu entwickeln. Statt unsere Kinder einfach wieder viel mehr barfuss laufen zu lassen, fokussiert sich eine ganze Industrie lieber auf die Herstellung von Einlagen, Therapien und sonstigen Krücken, die aber in den seltesten Fällen die Ursache angehen.

Die Folgen können, wenn man nicht irgendwann gegensteuert zu körperlichen aber auch psychischen Störungen im Leben führen und der normale Mensch, aber auch viele Ärzte sehen den Zusammenhang nicht mehr. 

Wir haben uns als Menschheit wirklich schon sehr weit von der Natur entfernt, daher der dringende Aufruf wieder viiiiiiel mehr zurück in die Natur zu gehen und einfach natürlicher leben ohne all den Krimskrams der uns nur krank und unglücklich macht.

Du brauchst deshalb nicht gleich alles aufgeben, aber du wirst schnell spüren wie viel besser es dir geht, wenn du dich wieder mehr in der Natur begibst, am besten natürlich barfuss 😉

Wusstest du, dass Erdung zu einer Minimierung von Entzündungen führt ?

Da es über 80 Krankheiten gibt, die mit entzündlichen Prozessen in Verbindung stehen – darunter Krebs und Typ-2-Diabetes –, stellt die Erdung vielleicht sogar eine der großartigsten »Wiederentdeckungen« unserer Zeit dar. Studien zeigen eine positive gesundheitliche Wirkung der Erdung:  

Des Weiteren stärkt regelmäßiges Barfußlaufen auch das Immunsystem und beugt Erkältungskrankheiten vor, fördert die Durchblutung und stärkt somit auch das Herz-, Kreislaufsystem.

Weitere positive Aspekte des Barfußlaufens:

  • Es stärkt Bänder, Sehnen und Muskeln
  • Es verbessert die Motorik
  • Es trainiert die Sensorik
  • Es optimiert die Koordination
  • Es hilft bei Burnout- Symptomen
  • Es beugt Fußpilz vor
  • Es baut das Fußgewölbe auf
  • Es stabilisiert den Rücken
  • Es kräftigt die Beinmuskulatur
  • Es richtet die Wirbelsäule auf
  • Korrigiert Beckenschief- Stellungen
  • Entspannt Rücken-, Nacken- und Schultermuskeln
  • Massiert die Fußreflexzonen
  • Entspannt Körper und Geist
  • Barfußlaufen erdet!
  • Erdung fördert optimale Gesundheit und Leistungsfähigkeit im Alltag
  • Es stellt den naturgegebenen elektrischen Grundzustand des Körpers her und erhält ihn aufrecht
  • Die natürliche Energie der Erde ist das beste Naturheilmittel schlechthin gegen Entzündungen und gegen das Altern
  • Die elektrische Energie der Erde hält die Ordnung unserer eigenen Körperschwingungen aufrecht!
  • Durch Barfußlaufen auf natürlichem Boden wird der Körper mit negativ geladenen, freien Elektronen, die an der Erdoberfläche im Überfluss vorhanden sind aufgeladen
  • Erdkontakt heilt und hält fit!

Das sollte als Motivation reichen, um wieder vermehrt barfuss zu laufen, sonst weiß ich auch nicht mehr weiter.

Nun, ich weiß es ist natürlich nicht immer möglich überall barfuss zu laufen, auf der anderen Seite ist es aber durch nichts zu ersetzen. Es ist also deine Aufgabe und Verantwortung dafür zu sorgen, dass deine Füße genug „Auslauf“ bekommen. 🙂

Seit ein paar Jahren nutze ich sogenannte Barfußschuhe, damit  meine Füsse mehr Bewegungsfreiheit haben und sich wohler fühlen. Dies finde ich schon eine sehr gute Sache und viele meiner Freunde nutzen diese auch am Liebsten.

Seit nun ca. einem 1/2 Jahr allerdings nutze ich fast nur noch die Sockenschuhe von Skinners und bin mehr als begeistert. Sie sind für mich mittlerweile unentbehrlich geworden und ich ziehe sie nicht nur im Alltag viel an, sondern auch zum Sport und sonstigen Gelegenheiten.

Die Sockenschuhe kommen noch am nähesten an das Barfusslaufen heran, auch wenn einer der wichtigsten Aspekte, nämlich der direkte Kontakt zum Boden ( Ionenaustausch ) auch durch eine dünne Sohle verhindert wird. Aus dem Grunde ist barfusslaufen alternativlos.

Wenn es aber darum geht den Füßen maximalen Bewegungspielraum zu geben und die Fußmuskulatur optimal arbeiten zu lassen, dann ist das für mich aktuell die beste Möglichkeit. Vor allem in Situationen, wo ich doch noch lieber etwas habe was meine Füße vor Schmutz, Verletzung etc. schützt,  wie in der Stadt, sind die Sockenschuhe für mich optimal.

Selbst meine Kinder haben mir kürzlich meine Sockenschuhe geklaut, weil sie sich damit wohler fühlen als mit ihren Schuhen. Da meine Schuhgröße nicht gerade die richtige für meine zwei Töchter ist, habe ich Ihnen auch gleich welche auf ihren Wunsch hin bestellt 🙂

Meine Kinder laufen sowieso viel lieber barfuss oder in Strümpfen ( zum Glück und zum Leidwesen andere Menschen ), Schuhe mögen sie nicht wirklich und ich denke das liegt daran, dass ihr Instinkt noch gut funktioniert.

Daher lasse ich sie auch oft barfuss laufen, auch wenn es mal nicht so warm ist. 

Krank sind beide eigentlich nie, weil das manche befürchten, im Gegenteil.


Wer Gesundheit richtig versteht,
der weiß dass wir nur krank werden können, wenn wir über zu wenig Energie verfügen, also erschöpft sind, und was gibt es besseres als die Batterie wieder aufzuladen als barfuss laufen. 

Ich jedenfalls laufe so viel es geht barfuss und zur Arbeit, zum Sport usw. nutze ich fast nur noch meine Skinners Sockenschuhe.

Es braucht etwas Zeit um sich daran zu gewöhnen, doch dann möchte man nichts anderes mehr. Da sie eine wasserdichte Sohle haben, laufe ich damit auch bei schlechtem Wetter.

Ich habe mir gleich noch ein paar dünne Sneaker Socken von der Firma mit bestellt, dann ist es hygienischer.

Für mich kamen die Sockenschuhe jedenfalls wie gerufen und ich hoffe, dass meine Kinder sie genau so lieben wie ich, aber davon gehe ich mal aus 😉

Wenn du mehr wissen möchtest über die Sockenschuhe, klicke einfach auf das Bild unten und du wirst weitergeleitet zum Hersteller der Sockenschuhe.

Aber denk immer daran, barfuss laufen ist durch nichts zu ersetzen.

In dem Sinne hoffe ich, dich dazu inspirieren zu können wieder mehr barfuss zu laufen.

Ich sage immer,  bevor wir nicht wieder anfangen die Grundlagen der Gesundheit zu praktizieren, werden die angenehmen Gesundheitsmittel, die uns so zahlreich zur Verfügung stehen, nicht ihren gewünschten Erfolg zeigen und wir werden nie erfahren was alles möglich ist.

Daher erinnere ich dich noch mal an die Grundlagen die wären:

  • eine gesunde naturbelassene Ernährung
  • ausreichend Schlaf
  • viele reines strukturiertes & informiertes Wasser 
  • ausreichend Bewegung 
  • frische Luft
  • möglichst wenig Stress ( möglich durch ein einfacheres Leben )
  • viel Lachen und Kontakt zu positiv eingestellten Menschen die dich inspirieren
  • deine Vision vom Leben herausfinden und leben 

Ich wünsche dir von ganzem Herzen beste Gesundheit und bin sicher du kannst alles in deinem Leben erreichen was du dir wünschst.

Was du dir in deinem Geist vorstellen kannst, ist auch möglich.

Dazu mehr in einem der nächsten Newsletter.

Bleib einfach gesund 

Andreas 

Bleib einfach gesund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

EINFACH GESUND & GLÜCKLICH 

Trage dich jetzt in meinen kostenlosen Newsletter ein und bekomme neueste Informationen für ein gesundes & glückliches Leben

Der Versand erfolgt ihm Rahmen unserer Datenschutzerklärung.

Neues Buch „Die 10 Tage Transformation“ mit 21 Studienreferenzen

10 Tage Transformation mit „SUPERFOODS“ auf Zellebene

  • Deinen Körper reinigen
  • Den Stoffwechsel optimieren
  • Die natürliche Entgiftung des Körpers unterstützen
  • Dein Verlangen nach denaturierter Nahrung reduzieren
  • Optimale Energie genießen
  • Gesunde Verdauung
  • Guter Schlaf
  • Gute Konzentration

Schutz vor E-smog, 5G und Stärkung deines Körpersystems

Spare 5 % mit dem Gutscheincode „einfachgesund“

Proteinpulver in Rohkostqualität

Spare 15 % mit dem Gutscheincode: „einfachgesund“

Spare 2 % mit dem Gutscheincode AGS626

Starter Sets zum Fermentieren